hey! herzlich willkommen auf unserer internetseite!

 30. August 2018

Borken

0 km gefahren

 

 

Um uns kurz vorzustellen...

 

Chaotic:

Warum nennen wir uns Chaoten?! Nun jaaa… wir schreiben diesen Text hier eine Woche vor der Abreise. Die Website ist bis auf diesen Eintag noch leer, die Taschen sind noch nicht gepackt das Equipment noch nicht vollständig und zwei oder drei Reiseimpfungen müssen wir noch hinter uns bringen. Immerhin steht das erste Tagesziel: Köln! Doch wie wir es erreichen, auf welcher Route, das weiß nur unser Fahrradnavi.

Unsere gesamte Route ein Chaos aus Traumzielen, -abschnitten und Empfehlungen mit einer ungefähren Richtung. Doch dazu gleich mehr.

Unser Motto Spontanität liefert uns wenigstens eine Gewissheit: ein großes Abenteuer mit vielen Überraschungen und das jeden Tag aufs Neue.

 

Cycling

Wir haben beschlossen unsere Reise mit dem Fahrrad zu bestreiten. Von hier, Borken, soll es losgehen Richtung Süden, auf der Flucht vor dem Winter. Denn wie jeder Mann aus dem Norden weiß: "Winter is coming!". In Südfrankreich wenden wir uns gen Osten. Durch Italien geht's dann zur Adria und von dort den Balkan runter. Über Griechenland erreichen wir unser erstes Etappenziel Istanbul. Dann heißt es erstmal runterkommen und weitersehen. Weiter durch die Türkei? Mal sehen! In den Iran? Gut möglich! Fliegen? Lässt sich wohl irgendwann nicht mehr vermeiden! Oder doch ans Schwarze Meer?!

Naja wir werden 's sehen. Und ihr bestimmt auch.

 

Club:

Unser Club besteht aus vier Gründungsmitgliedern: Antonius, Marian, Gerrit und Thomas. Antonius und Thomas kennen sich eigentlich schon immer. Auf der weiterführenden Schule lernten zunächst Marian und dann auch Antonius, die zusammen in eine Klasse gingen, Gerrit aus der Parallelklasse kennen. Als Gruppe zusammengewachsen sind wir über die letzten 3 Jahren in denen wir schon kleinere Touren mit dem Fahrrad nach Amsterdam und London. Auf dem Rückweg von London entstand dann die Idee: "Nächstes Jahr um die Welt, Jungs?" "Hahahaha...joaa wieso nicht!"

 

Und jetzt zurück an die Arbeit.